Suchen | Kontakt | English

Paul Klee - Ruinen von Oi...

Ruinen von Oi..., 1926
Feder und Aquarell, teilweise gespritzt, auf Papier, auf Karton
24.5 x 31 cm
Sammlung Im Obersteg, Depositum im Kunstmuseum Basel
Inv. Im 1302
Zurzeit nicht ausgestellt

 

Grosses Bild
Zurück


Die filigrane, aquarellierte Federzeichnung entwirft mittels parallel gelegter Geraden das Bild einer zerfallenen Stadt, die sich fast nur noch durch tektonische Schichtungen auszeichnet. Am Horizont ragen noch Reste zweier Säulen auf, die den Ort als antike Stätte erkennen lassen. Paul Klee unternahm im Jahr der Entstehung dieses Blattes eine Italienreise, die in diesem antiken Motiv möglicherweise nachklingt.


Provenienz

1929 Erworben bei der Galerie Neue Kunst Hans Goltz, München, von Karl Im Obersteg


Literatur

Baumgartner/von Tavel 1995
Michael Baumgartner und Hans Christoph von Tavel: Die Sammlung Karl und Jürg Im Obersteg, hrsg. von der Stiftung «Sammlung Karl und Jürg Im Obersteg», Bern, Bern: Benteli Verlag, 1995, S. 178, Nr. 111, Abb.

Paul-Klee-Stiftung 1998-2004
Paul Klee: Catalogue raisonné. Hrsg. Paul-Klee-Stiftung, Kunstmuseum Bern. Projektleitung: Josef Helfenstein, Christian Rümelin, u.a. 9 Bde. Bern: Benteli, 1998-2004, Bd. 4, S. 404, Nr. 3960, Abb.


Ausstellungen

Dresden 1926
Paul Klee, Dresden, Galerie Neue Kunst Fides, 21. Mai-Ende Juni 1926, Dresden 1926, Nr. 76

Basel 1933
Moderne deutsche Malerei aus Privatbesitz, Kunsthalle Basel, 7.-29. Okt. 1933, Basel, 1933, S. 4, Nr. 93

Bern 1975
Sammlung Im Obersteg, bearb. von Hugo Wagner, hrsg. von Kunstmuseum Bern, 25. Juni-14. Sept. 1975, Nr. 59, Abb.

Wien 2003
Im Banne der Moderne: Picasso, Chagall, Jawlensky, BA-CA Kunstforum, Wien, 4. Sept.-30. Nov. 2003, Nr. 47

Basel 2004
Die Sammlung Im Obersteg im Kunstmuseum Basel. Picasso, Chagall, Jawlensky, Soutine, Kunstmuseum Basel, 14. Febr.-2. Mai 2004, hrsg. von der Stiftung Im Obersteg, Basel: Schwabe Verlag, 2004, Nr. 124

nach oben   Druckversion